Close
Type at least 1 character to search
Back to top
Hotelfotografie - Schladming - Liezen - Pongau - Salzburg

Hotelfotografie: Warum für Bilder Geld ausgeben?

Gerade in der Hotelbranche spielen professionelle Fotos eine besonders wichtige Rolle. Die meisten Menschen buchen ihre Urlaube über das Web und lassen sich von visuellen Eindrücken leiten. Deshalb ist es nur eine logische Konsequenz, dass eine der wichtigsten Entscheidungskriterien für die Wahl der Unterkunft ansprechende und hochwertige Hotelfotos sind. Der Gast bzw. Kunde will sehen und spüren, wie und wo er seinen Urlaub verbringt. Somit sind hochwertige Hotel- und Zimmerfotos der erste wichtige und ein essentieller Anreiz für die erfolgreiche Vermarktung eines Vermietungsbetriebes. Und für einen hochwertigen Auftritt einfach ein Muss.

Wühlt man sich jedoch durch das schier unendliche Angebot an Hotels, Pensionen und Privatvermietungsbetrieben, stellt man immer wieder erstaunt fest, dass gerade in dem Bereich, der im höchsten Maße zum Entscheidungsprozess für eine Buchung beiträgt, eingespart wird. Die großen Hotelketten vermarkten sich mit gigantischen Budgets und heben sich durch professionelle Aufnahmen hervor. Kleinere und private Anbieter geraten ins Hintertreffen, weil sie beim Budget einsparen und ihre schönen Häuser inkl. der Zimmer nicht zeitgemäß oder angemessen präsentieren. Manche glauben sogar, mit dem Handy eigene Fotos fabrizieren und den hohen Ansprüchen die der Gast stellt genügen zu können.

Dabei lassen sich in Abstimmung mit dem gesamten grafischen Auftritt eines Hotels, hochwertige und emotionale Fotos innerhalb eines überschaubaren Budgets produzieren.

So bietet das Studio-Seilschaft in seinem „Kreativ-Mix“ Fotos in höchster Qualität für Websites und Drucksorten. Dabei stimmen wir uns auf den Betrieb ein, spüren seine Atmosphäre, eruieren die beste Tageszeit in der die jeweiligen Zimmer besonders zur Geltung kommen und lassen natürlich auch den immensen Einfluss der unterschiedlichen Jahreszeiten auf die Stimmung des Raumes nicht unberücksichtigt. Wir versuchen das Hotelzimmer mehr als “nur” vier mietbare Wände zu verstehen, denn es ist auch viel mehr als das. Es ist eine Wohlfühlzone im Traumurlaub, ein kleines gemietetes Paradies, für die der Gast gerne bereit ist sein Erspartes auszugeben.

Wir persönlich unterteilen die Hotelfotos in drei unterschiedliche Gruppen:

  • Unterschiedliche Zimmerkategorien oder Größen (inkl. Bad / WC und Besonderheiten in der Ausstattung
  • Öffentliche Bereiche wie Außenanlagen, Lobby, Restaurant, Fitnessbereich uvm.
  • Die Umgebung als Mehrwert des Hotelbetriebes und auch dessen Angebotes (wie Hotelshuttle, Kinderspielplatz etc.)

Ein guter Hotelfotograf nimmt die Aura des Betriebes war, erspürt und findet all jene Elemente, die das Hotel zu etwas Besonderem macht – fängt die Seele des Raumes ein. Er redet mit dem Eigentümer darüber, wie er sein Haus sieht und erst dann beginnt er mit der Kamera all diese Elemente in ein stimmiges Gesamtkonzept, als emotional geladenes visuelles Gesamtwert, mit der Linse zu verewigen. Und das Budget, das in die professionellen Aufnahmen investiert wurde, kommt durch neue Buchungen schnell zurück.

Zusätzlich können Hotelfotos auch mit der Produktion von 360° Rundgängen abgerundet werden. Dazu gibt es bald noch einen weiter Blogartikel!